fashion
Kommentare 1

Haute Couture Paris für Frühjahr/Sommer 2016

Eiffelturm

Wir lieben Paris. Ich habe mich die ganze Woche mit den Haute Couture-Schauen beschäftigt, und alles was ich darüber gelesen, gesehen und gefunden habe, für Euch zusammengefasst.

Vom 24. Januar bis 28. Januar waren in Paris die Haute Couture-Schauen für Frühjahr/Sommer 2016.  Die renommierten und berühmten Modehäuser wie Chanel, Valentino, Atelier Versace, Christian Dior, Giambattista Valli, Schiaparelli, Armani Privé, Elie Saab, Maison Margiela, Jean Paul Gaultier und Viktor & Rolf zeigten in der Modewoche ihre maßgeschneiderten Roben und exklusivsten Materialien. Aufwendige Kleider die in feinster Handarbeit entstehen.

Die Show von Chanel war wieder beeindruckend. Die Inszenierung von Karl Lagerfeld zum Staunen. Ein großes Puppenhaus aus Holz, vor blauem Himmel wurde dafür im Grand Palais aufgebaut. Für die Interessierten hier der Fashion Traum im 19 Minuten langen Video:

http://www.chanel.com/de_DE/mode/haute-couture.html?WT.srch=1&WT.mc_id=FA_de_DE_20160126_16SHCShow&WT.mc_t=sea&gclid=CLGqmJOnzMoCFYpsGwodOuwKgA

und Haute Couture Défilé anklicken!

Mir haben die dezenten Hüfttäschchen gefallen! So verpackt man Smartphones! Edel und Hip!

Wer nicht alles sehen möchte, das Finale mit Karl Lagerfeld am Ende ab 01:00. Er ist und bleibt der grand maître (große Meister) im Modehimmel.

Für Star Wars Fans: es wurden Prinzessin Leia ähnliche Frisuren gezeigt. Das besondere am Make-Up, der doppelte Lidstrich, einer oben und einer unten.

So, erst mal zu den ganzen Personen die ab hier genannt werden! Nein, wir müssen nicht alle kennen! Es ist auch nur eine Auswahl!

Die Gäste bei Chanel u.a.: Gwyneth Paltrow, Monica Belucci, Diane Kruger, Cara Delevingne mit Hund, (mon Dieu) der musste dann aber hinter die Kulissen, Inès de la Fressange, Alice Dellal, Melanie Laurent, Ana de Armas, Caroline de Maigret, Clémence Poesy, Olga Kurylenko, Noomi Rapace und Helena Bordon.

Die Models u.a.: Gigi und Bella Hadid, Kendall Jenner, Edie Campbell und Nadja Bender.

Bei den anderen Shows u.a.

Bei Versace: Elena Perminova und Rita Ora

Versace setzte ein Zeichen und zeigte auch schlanke Models mit gesunden Kurven! Das Model Lara Stone war das Highlight dafür. Ebenso liefen Gigi Hadid, Irina Shayk, Behati Prinsloo und Rosie Huntington-Whiteley für das Atelier. Die Kollektion: Ergonomische figurschmeichelnde Schnitte, raffinierte Schnürungen sowie Cut-outs

Bei Dior: Olga Kurylenko, Noomi Rapace, Kitty Spencer (Nichte von Prinzessin Diana) und Cressida Bonas (Ex von Prinz Harry)

Dior Kollektion: fließende Stoffe mit farbenfrohen Stickereien und schon fast alltagstauglich. Das haben die Schweizer Designer Serge Ruffieux und Lucie Meier geschaffen. Für alle Kreativen: Wer noch einen Job sucht, Dior ist auf der Suche nach einem Kreativdirektor. Und das seit 3 Monaten, Raf Simons musste mal überraschend weg.

Bei Maison Margiela entwirft seit Oktober 2014 John Galliano, der bis zu seinem Rassismus- und Antisemitismus-Skandal 2011 für Dior gearbeitet hat.

Bei Armani Privé: Olga Kurylenko, Juliette Binoche, Iggy Azalea und Charlotte Rampling

Armani zeigte Pastelltöne, Rose Quartz, Serenity, Lavendel und Mauve in einer tollen, eher schlichten Kollektion mit großen runden Sonnenbrillen und Statement Ketten und Ohrringen. Präsentiert in diffusem (weichem und schattenarmem) Licht.

Bei Elie Saab: Olivia Palermo, Elena Perminova, Lauren Remington Platt und Sofie Valkiers

Elie Saab zeigte märchenhafte Roben aus glitzernder Spitze

Bei Schiaparelli: Kate Bosworth und Carla Bruni-Sarkozy

Bei Valentino: Bianca Brandolini D´Adda, Izabel Goulart, Olivia Palermo und Johannes Huebl

Bei Ralph & Russo: Rita Ora und Uma Thurman

Uma Thurman auch bei Guo Pei

Elisabeth von Thurn und Taxis, Anna Dello Russo und Olivia Palermo bei Giambattista Valli

Sängerin Fergie und Christian Louboutin bei Jean Paul Gaultier

Seine Show, wie er selbst: außergewöhnlich! Mit Sekt trinkenden und rauchenden Models auf einem schwarzen Laufsteg. Also, gute Laune und Partystimmung bei Jean Paul Gaultier und er beendete die Haute Couture-Schauen. Wie geht es besser? Ohne gefährliche Heels, die durften seine Models auch ausziehen.

Und dann ging es bestimmt noch in die Pariser Nacht!

 

Eiffelturm

Das Foto hat Kerstin geschossen!

 

 

 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.